4 Seasons & Beanie Love

Hallo ihr Lieben,

endlich ist es so weit die neuen Ebooks von schaumzucker sind online.
Noch im Herbst letzten Jahres fragte die liebe Anna von schaumzucker in der Probenähgruppe von der Hose summer breeze wer denn Lust hätte ein weiteres Schnittmuster zu testen.

Dabei sollte es um Mützen und Tücher gehen. Um die Schnitte 4 Seasons & Beanie Love.

So kleine Projekte waren genau das richtige nach der Geburt um wieder mit dem Nähen zu starten. Also habe ich mich gemeldet und die tollen Teile genäht.

Es gibt da zwei verschiedene Mützen. Einmal die Hipster Beanie und die Rabaukenmütze.

Ich habe erstmal nur die Rabaukenmütze genäht, da die eher was für meine Jungs ist. Die Hipster Beanie steht aber für mich noch ganz dringend auf der To Sew Liste

4 Seasons ist der Tuch-Schnitt. Man kann es in verschiedenen Teilungen nähen und als Patchwork Tuch. Außerdem gibt es eine XL-Version.

Ich habe für den Großen zwei mal die Rabaukenmütze und zwei Patchwork Tücher genäht.

Außerdem hat noch der Kleine eine Mütze bekommen und eine Puppenmütze habe ich auch noch genäht.

Die Puppenmütze passt sowohl dem Michel als auch meiner alten BabyBorn 😀

Zur Rabaukenmütze: Die Mütze wird doppellagig genäht mit zwei Schnittteilen. Einmal für vorne und einmal für hinten. Das kann man an der Puppenmütze ganz gut erkennen.

Auch wenn ich schon viele Mützen genäht habe mag ich die Rabaukenmütze besonders gerne. Sie liegt vernünftig an, sitzt oben locker, aber auch nicht zu locker, dass sie ständig ins Auge rutscht.

Auch die seitlichen Nähte mag ich hier sehr.

Diese Mütze war Teil des Geburtstagsoutfit vom Großen und ist seitdem seine absolute Lieblingsmütze. Am liebsten würde er jeden Tag seine „Drei-Mütze“ anziehen. Soll ja auch jeder sehen, dass er schon 3 ist.

Und doppellagig aus Jersey ist sie gerade perfekt für die Übergangszeit.

Meine Lieblingsmütze ist diese hier.

Den Stoff mit den Tieren liebe ich ja sowieso total und er hat gerade so eben noch für diese Mütze gereicht, auch wenn ich hier dann innen einen anderen Stoff nehmen musste.

Dazu passend gibt es dann auch noch den Patchwork Schal.

Ich mag den Patchwork Schal total gerne, weil man da super Stoffreste verwerten kann. Ich habe für beide Tücher vorne Sweat Reste genommen und hinten einen Uni-Jersey.

Hier sieht man diesen Schal noch etwas besser

Und hier ein Bild von dem zweiten Tuch.

Die Bilder sind noch im Herbst entstanden und ich mag sie total gerne.

Und hier gibt es das neue Ebook.

Material:
Diverse Reste

Linkparty:
Made4Boys

Liebe Grüße

Feli

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare