Ein Body kommt selten allein…

Hallo ihr Lieben,

ich glaube ich habe eine neue Sucht für mich entdeckt. Bodies nähen.

Bisher hatte ich immer genug Bodies vom Großen, so dass ich nicht in Versuchung gekommen bin welche zu nähen. Nun ist Nummer 2 aber so ein Riese, dass er jetzt schon 74 trägt. Das hatte der Große im Sommer. Ja und im Sommer hatte ich hauptsächlich Kurzarm-Bodies und nur wenige Langarm.

Also brauchte ich dringend Nachschub. Ich hatte ein paar Rest-Stoffe da, die passten und das Schnittmuster aus dem klimperklein Buch (Nähen mit Jersey – kinderleicht)

Der erste war der rot-weiß gestreifte. Eingefasst habe ich mit dunkelblau und weil das so schön maritim aussah habe ich einen Anker appliziert. Bei diesem Body ist mir allerdings ein Fehler unterlaufen. Ich habe die Knöpfe falschrum gesetzt, aber halb so schlimm 😀

Und weil die Passform überzeugte folgte der zweite Body.

Diesmal in dunkelblau. Eingefasst mit grau und einem applizierten Auto.

Passend zum grünen Auto habe ich grüne Jerseydrücker (snaply) gewählt.

(Die Fotos sind bei der Oma entstanden)

Den dritten Body habe ich aus Resten vom Outdooranzug genäht und mit grau kombiniert. Hier habe ich einen Stern appliziert.

Alle Bodies habe ich mit Jersey und Geradstich eingefasst. Für die Applikationen habe ich bewusst einfache Motive gewählt. Sind ja doch eher zum drunterziehen gedacht.

Ich bin ja mal gespannt wie lange der kleine sich noch so schön fotografieren lässt. 🙂

Solche Fotos entstehen übrigens, wenn der Große mitmischen will 😀

Die Passform der Bodies ist echt super!
Sorry wegen der Bilderflut, ich konnte mich einfach nicht entscheiden!

Material:
Rot-weißer Ringeljersey von Stick&Style 
Dunkelblauer Jersey von emmeline
Hellblau-weißer Ringel von emmeline
Jerseydrücker in rot, schwarz, grün von Snaply
Grauer Unijersey von emmeline

Schnitt:
Body mit amerikanischem Ausschnitt von klimperklein aus dem Buch „Nähen mit Jersey – kinderleicht“

Linkparty:
Sew Mini von Fräulein An
Made4Boys

Liebe Grüße

Feli

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare