Ein Schlafanzug für den Käfer

Hallo ihr Lieben,

hier war ziemlich viel los in den letzten Wochen, deswegen ist es im Blog etwas stiller, bisschen was genäht habe ich aber trotzdem und möchte euch heute diesen Schlafanzug für den Käfer zeigen.

Bei der Hitze die hier teilweise geherrscht hat (im Moment ist ja leider wieder Wetter für lange Schlafis) brauchte der Kleine dringend noch einen neuen kurzen Schlafanzug.

Den süßen Stoff mit den Wolken habe ich bei emmeline gekauft und für die Bündchen und Einfassung die Farbe der Sterne aufgegriffen

Der Kleine übt im Moment fleißig stehen und läuft schon recht gut mit dem Lauflernwagen oder an Möbeln entlang. Es macht so Spaß ihm zuzuschauen, wie er sich entwickelt und wie er sich freut, wenn er was neues lernt.

Der Schnitt ist der Babyanzug aus dem Buch Nähen mit Jersey – kinderleicht von Pauline Dohmen. Ich mag den Schnitt sehr gerne, habe ihn ja schon in Babygrößen genäht und finde ihn auch jetzt noch tag- und nachttauglich.

Den süßen Hasen hat der Käfer übrigens von seiner Uroma zur Geburt bekommen. <3

 

Ich habe bei diesem Anzug die Knopfleiste mit Jersey eingefasst und an den Arm- und Beinausschnitten gefaltete Streifen aus Jersey angenäht (So ne Fummelarbeit. Das mach ich so schnell nicht wieder.

Wie schon oben erwähnt war echt viel los bei uns in letzter Zeit.
Wir waren schon auf der Suche nach einem neuen Auto, als es plötzlich dringend wurde, da unser 17 Jahre alter Mitsubishi plötzlich nicht mehr ordentlich fuhr (Auf dem Weg von einem Autohaus zum nächsten mussten wir abbrechen und in die Werkstatt fahren).

So wurde die Autosuche plötzlich dringend. Aber wir haben nach 4 sehr intensiven Tagen letzte Woche Mittwoch tatsächlich den Kaufvertrag für einen gebrauchten Touran unterschreiben können. (Bilder bei Instagram).

Freitag konnten wir das Auto abholen, Montag anmelden. Und zwischen dem ganzen Autostress musste ich auch für meine Matheklausur lernen, die am Mittwoch dran war (und die ich wahrscheinlich grandios in den Sand gesetzt habe).

Gestern war ich vormittags mit meiner Schwester shoppen. Das war schön, sie fliegt nächste Woche für 3 Monate nach Süditalien um dort ihr Praxissemester zu absolvieren. Auch wenn wir uns auch so nicht täglich sehen, seit sie zum studieren weg gezogen ist, werd ich sie doch sehr vermissen. In dem Zeitraum feiere ich meinen Geburtstag (naja, an meinem Geburtstag am Montag ist sie noch da, aber zur Feier nicht mehr) und auch meine beiden Jungs.

Und heute hat der Große noch den letzten Kita-Tag bevor jetzt 3 Wochen Ferien sind.

Irgendwie habe ich das Gefühl ich könnte jetzt endlich aufatmen und freue mich sehr auf Montag, wo ich für vormittags ein paar Freundinnen zum Frühstücken eingeladet habe 🙂

So jetzt aber noch ein Bild vom Käfer 😉

Wie findet ihr den neuen Schlafanzug für den Käfer?

Material:
Jersey mit Wolken und
Jersey mint von emmeline
Jerseydrücker von Snaply

Schnittmuster:
Babyanzug in 86 aus dem Buch Nähen mit Jersey – kinderleicht von Pauline Dohmen (klimperklein)

Linkparty:
Made4Boys
Kiddikram
SewMini

Liebe Grüße
Feli

 

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare

Hey, der Schlafi ist aber schön und da ich gerade so viele Parallelen zwischen uns feststellen musste, muss ich dir einen Gruß da lassen.
Ich studiere auch Lehramt (Mathe ist auch dabei ;-)), habe 2 Kinder (allerdings Mädels Mai ’13/Jan ’16), nähe gerne und Christin bin ich auch noch. 🙂
Ganz liebe Grüße unbekannterweise und Gottes reichen Segen fürs neue Lebensjahr!

LG Hilde

Oh, das ist ja cool 🙂
Vielen Dank.

Herzallerliebst! Der kleine Käfer sieht wirklich süß aus in seinem tollen Outfit. Die Rundungen hast du aber toll hinbekommen – da hab ich immer meine liebe Müh mit…..
Liebe Grüße, Brigitte

Ganz zufrieden bin ich damit immer noch nicht 😉
Aber das „Geheimnis“ ist bei Außenrundungen nicht zu dehnen sondern zu stauchen. 🙂