Mal wieder ein Geschwisteroutfit

Hallo ihr Lieben,

Geschwisteroutfits finde ich cool. Mein Großer ebenfalls. Er mag es mit seinem kleinen Bruder „Partner“ zu sein. (Besonders gerne geht er übrigens sonntags mit dem Opa im Partnerlook. Leider ist er aus seinem hellblauen Hemd mittlerweile rausgewachsen)

Aber ich finde es langweilig, wenn die Outfits komplett gleich sind. Ein bisschen kreativer Spielraum muss da schon drin sein.

So reicht für mich für ein Geschwisteroutfit wenn es derselbe Stoff ist.
Den coolen Swafing Stoff mit den Mammuts fand ich so cool, da musste ich gleich 2x einen halben Meter kaufen und habe so beide ein Shirt draus bekommen (und der kleine noch ein bisschen mehr, aber das zeige ich wann anders).

Der Große hat ein klimperkleines Raglanshirt bekommen. Hier habe ich den Mammutstoff nur vorne und hinten eingesetzt und die Ärmel grau kombiniert. Ärmel und Halsbündchen sind ebenfalls grau.

Dazu gab es eine neue Jeans nach dem Schnittmuster „Mottis Jeans“ von Made for Motti. Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich diesen Schnitt liebe. Die Hose sitzt einfach so perfekt und sieht so cool professionell aus. Hinten gab es aber als kleines Extra noch zwei Webbänder an die Tasche

Das tollste an der Hose ist ja, dass man dabei so gut Upcycling betreiben kann. Ich habe hier wieder eine alte Hose von meinem Mann zerschnitten. Hachz..

Den Kleinen habe ich mal wieder mit Schnitten aus dem Babyleicht-Buch von klimperklein ausgestattet.

Das schmale Shirt ist hier aktuell mein Favorit für ihn und diesmal habe ich es schon in 92 genäht, damit es etwas länger passt. Durch die Bündchen an den Ärmeln ist das gar kein Problem.

Wie beim Großen habe ich Hals und Ärmelbündchen aus grauem Feinstrickbündchen (Heike) von swafing gemacht.

Die Hose ist die coole Hose, diesmal aber ohne Bündchen dafür habe ich 5cm verlängert und den Saum von dem Rock genutzt den ich hier upgecycelt habe. Den Rock habe ich von meiner Schwiegermama bekommen 🙂

Der Jeansstoff von der Hose ist ganz dünn und dehnbar, somit perfekt für eine Hose für den Kleinen.

Der Fake-Schlitz ist schon im Schnittmuster enthalten, die Taschen habe ich selbst dran gebastelt und mit grauen Sternchen hinterlegt. Auch der Kurze hat Webbänder an die Seite bekommen, die man hier leider nicht so gut sieht.

Und sogar der dicke Stoffie-Po passt rein 😀 Bisschen Reinwachs-Potenzial hat die Hose auch noch.

Fotos mit zwei Kindern zu machen, die nicht stillhalten können und ständig wegrennen ist ganz schön anstrengend. Mein Mann war fix und fertig nach der halbstündigen Foto-Session. 😀
Und nur der Hocker brachte den Kleinen dazu endlich mal stehen zu bleiben.

Den Großen konnten wir mit Leuchtstäben locken 🙂

Hier kommt nochmal ein Bild von beiden im Geschwisteroutfit und danach alle Infos 🙂

Schnitte:
Raglanshirt (Ebook) von klimperklein
Schmales Shirt und coole Hose aus dem Buch „Nähen mit Jersey – Babyleicht“ von Pauline Dohmen (klimperklein)
„Mottis Jeans“ von Made for Motti

Materialien:
Mammut Jersey von swafing, gekauft bei emmeline
Grauer Uni-Jersey und graues Feinstrickbündchen (Heike) ebenfalls bei emmeline
Hosen Stoffe: Upcycling
Bündchen, Taschen, Gummi, Webbänder von den Hosen auch alles von emmeline

Linkparty:
Made4Boys
KiddiKram

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Feli

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare